Frühlingsstylings

Für die kommende Frühjahrssaison lohnt es sich, sich von dem außergewöhnlich reichen italienischen Stil inspirieren zu lassen. Das sonnige Italien ist seit jeher die Heimat sorgfältig ausgewählter Stoffe und hochwertiger Kleidung. Seit Jahrhunderten werden italienische Königssamte und Seiden besonders geschätzt. Italien ist auch für seine vielen talentierten Designer und Mode-Visionäre bekannt. Hier entstand der beliebte, einzigartige italienische Stil.
Der folgende Leitfaden für den begehrten italienischen Stil soll mit seiner Grundlage, den Stoffen, beginnen. Angesichts der in Italien herrschenden klimatischen Bedingungen sind natürliche Baumwolle, Leinen und Seide die Materialien der Wahl. Die Italiener lieben besonders hochwertige Stoffe und Muster. Hochwertige Qualität ist das Markenzeichen aller heimischen Produkte. Genauso ist es mit der Mode - italienische Designer setzen die Trends und Mailand ist die Heimat der wichtigsten Mode-Events der Welt. Wie kommen also reizvolle Streetwear-Looks aus Italien zustande?
Klassische unifarbene Hemden sind ein Muss für jedes Outfit. Sie sind aus dünnen Stoffen gefertigt, garantieren eine gute Luftzirkulation und sind angenehm zu tragen. Sie zeichnen sich durch hochgekrempelte Ärmel und offene Halsknöpfe aus, die den Eindruck von Nachlässigkeit vermitteln. So unterstreichen die Italiener ihre Originalität in der Kleidung. Männer schätzen die Farben der heimischen Landschaft, weshalb sie oft Weiß, Blau und Streifen in diesen Farben wählen. Bei Anzügen werden die Hemden eleganter, und erst dann werden sie mit Krawatten getragen.